wildegg
 
Die Habsburger Grafen mussten ihren Stammsitz gegen die Kyburger auf der Lenzburg sichern und den regionalen Einfluss festigen. So wurde um 1200 eine Burg zwischen Lenzburg und Brugg gebaut. Die älteste urkundliche Erwähnung der Burg Wildegg fällt ins Jahr 1242. Die habsburgische Macht wurde in der Schlacht bei Sempach, im Jahre 1386, stark erschüttert. Im Berner Eroberungszug 1415 wurde die Burg belagert, konnte jedoch nicht eingenommen werden. Da das ganze Umland durch die Berner anektiert war, blieb dem Burgherrn Thüring von Hallwil nichts anderes übrig, als sich der neuen Situation anzupassen und sich Bern zu öffnen.
Die Burg Wildegg wurde erstmals 1483 von einem aus der Familie Effinger aus dem Besitz Berns erworben. Bern hatte dem Verkauf zugestimmt, weil sich der besagte Kaspar Effinger in der Schlacht bei Murten 1476, gegen Karl den Kühnen, besonders hervorgetan hatte. Im Laufe der Jahrhunderte brannte die Burg ab, wurde neu aufgebaut, Wehrtürme entstanden und verschwanden. Da im 18. Jahrhundert für eine wehrhafte Burg kein Bedarf mehr war, wurden die Wehranlagen nach und nach abgetragen und die Burg zu einem Schloss um- und ausgebaut.
Das Schloss Wildegg blieb bis 1912 in Effinger Familienbesitz. Die letzte des Effinger Stammes vererbte das Schloss der Schweizer Eidgenossenschaft.
Das Schloss Wildegg gehört zur Gruppe der Schweizerischen Landesmuseen und wie könnte es anders sein, es ist perfekt. Gezeigt wird wie die Effingers lebten. Die Wohn- und Lebenskultur wird anschaulich präsentiert. Sie schlendern durch die Räume und an verschiedenen Stationen werden Ihnen Geschichten aus dem Leben ab Tonband erzählt.
 

 
nfahrt:Auf der gegenüberliegenden Seite der Lenzburg in Wildegg.
intrittspreis:Für das Museum ist ein kleiner Betrag zu entrichten.
ffnungszeiten:Die Öffnungszeiten für das Museum können beim Verkehrsbüro Lenzburg erfragt werden.
esuchsdauer:Ca. 2 bis 2½ Stunden.
ührungen:
esichtigung:Als Einzelperson möglich, nicht Rollstuhl gängig
ehenswert in der Nähe:Schloss Lenzburg, Schloss Hallwyl, Baden Aarau
emerkungen:Fragen Sie an der Kasse nach den Kopfhörern um die Hördokumente im Schloss zu verfolgen.
Parkplätze sind beim Bauernhof vorhanden, ab da ca. 10 Minuten zu Fuss. Wegweiser zum Schloss haben wir nicht gesehen, fahren Sie über Lenzburg bis Wildegg und von da an nach Sicht und Gefühl.
 
Ein Service der MediaTime GmbH und des www.stadt-netz.ch